Montag, 27. Juli 2015

Merkom 19: Angst, Dummheit und Arroganz - Es wächst der Hass

Kommentar zur aktuellen Lage der Nation und Bedenken zur Zukunft unserer Gesellschaft.

"Dummheit, Angst und Arroganz"

Es ist schrecklich mit ansehen zu müssen, wie durch Unwissenheit, Dummheit, Geistesarmut und Falschinformation Angst und Hass entstehen.¹
Ich habe große Bedenken, ob der Rechtsstaat mit der neuen und immer größer werdenden Gewaltbereitschaft durch Links- und Rechtsextremismus², dem steigenden organisierten Verbrechen³ und der immer wieder viel diskutierten Jugendkriminalität noch lange mithalten kann.
Wird es hier irgendwann so, wie in Südamerika, den USA oder in Italien, in denen - ähnlich wie in Duisburg Marxloh - Rockerbanden und Familienclans aus dem Ausland ganze Straßenzüge beherrschen? ³

Wenn die Politik weiterhin die Gesetze und die Rechtsprechung, sowie die Strafverfolgung an die steigende Kriminalität und das steigende Aggressionspotential der Bevölkerung nicht anpasst und weiterhin die Bildung und Deutschlands Medien verkommen lässt, sehe ich eine dunkle Zukunft.
Gerade die Investition in Schulbildung, die Schaffung gerechter Arbeitsgesetze und der Wandel/ die Umstrukturierung vom Verblödungs-Fernsehen in Deutschland muss dringend 'in Angriff' genommen werden, um eine stabile und soziale Bevölkerung zu garantieren.

Vergangene Woche ist mir die soziale Inkontinenz sogar schon bei Kindern im Alter um die 4 - 6 Jahre aufgefallen: Die Deutschen "Prinzessinnen" hielten sich für was besseres, als die Anderen Kinder, weshalb sie andere Kinder mit den Worten "Nein, ich bin was besseres als Du, ich spiele nicht mit Dir!" abservierten. Das Dunkelhäutige Kind schubste gar ein anderes Kind und rief "Du bist weiß, mit Dir spiele ich nicht!". Nur die vermutlich türkischen Kinder konnten mit ihrer familiären Art bei anderen Kindern punkten, die nicht zu den kommenden Rassisten und Spießern zählen. Wie kann es passieren, dass Eltern ihren Kindern so etwas vorleben? Fremdenfeindlichkeit, Hass und Angst!? Wenn diese sozialen Inkompetenzen bei den Kindern erhalten bleiben, bleibt ihnen womöglich in Zukunft nur noch ein Leben mit Depressionen, Verwahrlosung oder mit Gewalt.

¹ Bezug auf den Artikel "Die neuen Asozialen" aus "Huffington Post Deutschland" (24.07.2015)
² Linksextremismus: Gewalt in Zahlen (Bundesamt für Verfassungsschutz/ 2014) 
² Linksextreme Gewalt in Leipzig (FAZ 12.06.2015)
² Todesopfer durch Rechte Gewalt seit 1990 (Die Zeit/ 2014)
³ "Polizei warnt: Banden haben ganze Straßenzüge im Griff" (WAZ/ 27.07.2015)
³ "NRW Polizei warnt vor rechtsfreien Räumen" (27.07.2015/ Spiegel)
Auf dem Weg in die totale Verblödung (Bzgl. Medien: wochenblatt Regensburg/ 08.07.2015)
"Jugend verblödet" (bzgl. TV: WAZ, Zeus Projekt der Schulen/ 09.05.2012)
Burnout bei Kindern (Stern/ Nr. 30, 2015)


Weitere externe Artikel zum Thema:

• Zum Thema Strafvollzug und Jugendkriminalität (Berliner Morgenpost/ 06.07.2015)
SEK Berlin: Polizeiarbeit am Limit: Über 500 Einsätze pro Jahr (Berliner Morgenpost/ 27.07.2015)
Polizei kommt an ihre Grenzen: Terrorismus und Flüchtlinge (Frankfurter Allgemeine/ 23.05.2015)
Einwanderung: Bundespolizei überfordert (Süddeutsche Zeitung/ 12.07.2015)
• Statistik Kriminalfälle in Deutschland (BundesKriminalAmt/ 2015)

Passende "Merkom"-Posts zu diesem Thema:
» 29.04.2014: Deutsche Medien – Propaganda, statt neutrale Berichterstattung
» 27.11.2012: Unsere Fankultur – Eine Hau-Drauf-Kultur?
» 22.06.2011: Unsere Zukunft
» 27.01.2011: Das Jugendphänomen: Gewalt und Aggressionen
» 28.07.2010: Jugend von Heute, Jugend von gestern.

Merkom = Kommentarreihe auf vinc's Blog von Vincent Meinert. Mehr Kommentare der Reihe "Merkom" findet ihr in der Übersicht unter "Sonderbeiträge". Die Merkom-Reihe sollte nicht gelesen werden, wenn das eigene reale Empfinden als "naiv" oder "unwirklich", sprich also in einer Art "Traumwelt" gilt.
Kommentar veröffentlichen